rêve chaud, moite et doux

Die Lust der Frau*.


Ein Spiel zwischen dem übermässigen Überziehen von Klischees und ideellen Wunschvorstellungen. Eine feministische live Pornografie.
Frauen* sind besonders in Hinblick auf Lust und Sexualität heute nicht gleichgestellt zu Männern*. Und dies ist nicht so, weil Frauen* rechtlich benachteiligt sind, sondern weil wir uns gesellschaftlich so verhalten.
Warum bin ich als Frau* eine Schlampe, wenn ich mehrere Liebhaber*innen habe?
Warum wird von Frauen* erwartet, dass sie zu jeder Zeit attraktiv erscheinen, auch in der Arbeitswelt?
Warum muss eine Frau* erobert werden?  

Ich interessiere mich dafür, Feminität in allen Ecken und Enden zu feiern. Für Weiblichkeit und gegen nichts!
In diesem Stück gehe ich mit dem Strom der Gesellschaft und überrenne ihn. Ich bediene Klischees bis zum Exzess. Vielleicht fällt dann auf, was wir da in unserer Gesellschaft tun?

Choreografie: Arlette Dellers
Assistenz: Pia Ringel
Musik: Iman Ibragic
Tanz: Katharina Neageli, Vanessa Wüst
Produktion: FLUXcrew

Premiere:

28.9.2019

Luststreifen Filmefestival

Weitere Aufführung:

3.11.2019

Kunsthallekleinbasel

15.11.2019

Clair Obscur Film Festival, Markthalle Basel

6.2.2020

21:00 Uhr, Neues Kino Basel

7.2.2020

21:00 Uhr, Neus Kino Basel

27.2.2020

22:00 Uhr, Schamlos! - Queer-Feministisches Pornographie Festival Bern

28.2.2020

21:00 Uhr, Schamlos! - Queer-Feministisches Pornographie Festival Bern

 

11.09.2020

21 Uhr, Lila.20 Queerfestival, Fabriktheater Zürich

Fotos von De La Croix

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grau YouTube Icon
FluxLogo_High.gif