Zoé De Reynier
Tanz

Um 2005 begibt sich Zoé in die Welt des Tanzes mit HipHop Stunden mit Maurizio Mandorino, der für mehrere Jahre ihr Mentor werden wird. In den folgenden Jahren lernt sie neue Tanzstile wie House, Jazz, Zeitgenössisch und Ballett kennen und ihr Interesse an Tanz wächst stetig. Teil der TNT Junior Company zu sein hat sie realisieren lassen, dass Tanz eine Kunstform ist, in der mensch sich ein Leben lang weiterentwickeln kann. Teil dieses Teams zu sein hat Zoé erlaubt mit Künstlern mit verschiedenen Hintergründen zu arbeiten und die Bühne kennen zu lernen. 

Im Alter von 18 Jahren hat sie sich dazu entschieden auf New York zu reisen um sich in einem 6-monatigen Intensivprogramm (Peridance Capezio Center) in Zeitgenössisch und Ballett zu bilden wie auch ihr Wissen und Können in HipHop und House Tanz und Kultur zu vertiefen. 

Seit 2019 ist sie im Bachelor Studiengang in Zeitgenössischen und Urbanen Bühnentanz in Zürich um eine starke Grundlage in verschiedenen Tanzstilen zu erlangen. Der Studiengang gibt ihr die Möglichkeit Teil der Tanzwelt zu sein beispielsweise als Tänzerin an der Eröffnungszeremonie der Jugend Olympischen Spiele 2020 in Lausanne. Es ist auch ein Weg neue Disziplinen kennen zu lernen, mit Tänzer*innen aus aller welt zu arbeiten und Arbeiten auf der Bühne zu präsentieren. Das Wissen und die Fertigkeiten, die sie an der Höheren Fachschule erlernt wird ihr später erlauben an Auditions für Tanzcompagnien teilzunehmen und ihre Passion für Tanz mit anderen Menschen zu teilen. 

Sie ist Teil der Compagnie FLUX crew und der Teki Tekua junior company.

LMR_9394.jpg
LMR_9550.jpg

Fotos von L I N K S M I T T E R E C H T S