B-Girl Battles

„Peace, love, unity and having fun“ - so heisst es doch im Breaking, oder? Aber wer hat Freude, wer ist Teil der Einheit? Wer wird mitgedacht und wer nicht? In B-Girl Battles wehren wir uns und sprechen über den Sexismus, die Normen und die Ungerechtigkeiten, die uns in der Breaking-Szene tagtäglich begegnen. Unsere Körper formen sich zu Statements, wirbeln und schreien, drehen sich im Kreis und knallen die Tatsachen auf den Boden. Peace, love, unity and having fun, klar. Aber für wen?

Obwohl das Stück die Breaking-Szene verhandelt, ist diese Auseinandersetzung gesamtgesellschaftlich relevant: es handelt sich um strukturelle, vergeschlechtlichte Missstände, die thematisiert werden.  Wir haben viel Liebe für die (Schweizer) Breaking Szene und möchten zusammen mit ihr wachsen. 

Choreografie & Tanz: Pia Ringel, Celia Bermúdez, Ida Winter

Second Cast Tanz: Elodie Chhor aka B-Girl Elo

Choreografische Begleitung: Arlette Dellers

Dramaturgie: Nora Steiner

Musik: Iman Ibragic

Styling: Niara Sakho

Licht: Samira Della Schiava

Produktionsleitung: Arlette Dellers, Sandy Albrecht

Oeil Exterieur: Anna Chiedza Spörri 

Produktion: FLUX crew

Co-Produktion: Gaskessel Bern

Aufführungen:

19. Januar 2023, 20 Uhr, Bau3 Basel

Tickets: auf eventfrog.ch

20. Januar 2023, 20 Uhr, Bau3 Basel

Tickets: auf eventfrog.ch

21. Januar 2023, 20 Uhr, Bau3 Basel

Tickets: auf eventfrog.ch

26. Januar 2023, 20 Uhr, Gaskessel Bern

Tickets: auf petzi.ch

27. Januar 2023, 20 Uhr, Neubad, Luzern

Tickets: auf petzi.ch

28. Januar 2023

Theater am Gleis, Winterthur

16. Juni 2023

Fabriktheater, Zürich

17. Juni 2023

Fabriktheater Zürich

18. Juni 2023 

Fabriktheater Zürich

Das Tanzstück kann für Schulvorführungen mit und ohne Workshop gebucht werden. Es richtet sich an Jugendliche ab 12 Jahren. Buchbar ab 22. Januar 2023, Termine auf Anfrage. Bitte kontaktieren Sie arlette@fluxcrew.com für Anfragen. 

B-Girl Battles ist ein Projekt von FLUX crew in Koproduktion mit dem Gaskessel Bern. Es wird unterstützt durch das Fabriktheater Zürich, Dynamo Zürich, S.E. Studio Basel und Tanzart Bern sowie durch den Fachausschuss Tanz und Theater BS / BL, Migros-Kulturprozent Sparx, Stanley Thomas Johnson Stiftung, Jacqueline Spengler Stiftung, Stiftung Anne-Marie Schindler, Ernst Göhner Stiftung, Schweizerische Interpretenstiftung SIS, die Burgergemeinde Bern und die Gesellschaft zu Ober-Gerwern. 

Untitled_Artwork (6)-001.png

Characters by Terka. Letters by Mimi.

kulturstattluxus-Negativ_edited.png
logo_gaskessel_negativ_edited.png
FT_2020_Logo_Schwarz_2000px_Web (1).jpg
Logo_Dynamo Zürich.jpg
Logo_Fachausschuss BS BL.png
Logo_Migros Kulturprozent Sparx.jpg
Logo_SE_STUDIO (1).png
Logo_TA Head_urban.png
logo_js_schwarz.png
STJS-Logo-DE-neg_edited.png
SIS_Logo_2f_quer (1)_edited.png
BGB_Logo_Screen_L-001.png
Wappen_Ober_Gerwern_farbig.png